Der Pandemiegesicherte Online-Landwirtschaftsmarkt von Croply Fördert Nachhaltige Lösungsansätze.

Nachhaltige landwirtschaftliche Systeme

Die Entwicklung nachhaltiger landwirtschaftlicher Systeme steht im Mittelpunkt unseres Kampfes für Nachhaltigkeit.

Nachhaltige Zitronenzucht

Die Weitergabe von Wissen und die Entwicklung eines öffentlichen Verständnisses der Auswirkungen unserer Lebensmittelwahl ist das Kernstück des Anbausystems.

Der globale Bauernmarkt

Förderung nachhaltiger, lokaler Ernährungssysteme. Entworfen von Landwirten, für Landwirte.

Das Croply-Team befasst sich mit dieser Problematik & darüber hinaus mit seinem Online-Marktplatz und Netzwerk das sich in den letzten 18 Monaten entwickelt hat

Unsere Lebensmittelwahl sollte das Werkzeug sein, mit dem diese Probleme angegangen werden. Und unsere Landwirte stehen im Zentrum der Lösung.”

— Adam Eunson, Gründer, Croply.

ALTENDORF, SWITZERLAND, October 26, 2020 /EINPresswire.com/ — Angesichts der Tatsache, dass unsere Realität weiterhin auf den Kopf gestellt wird, wenden sich immer mehr Menschen dem Online-E-Commerce zu, um die Nachfrage nach einem sicheren Zugang zu ihren Lebensmittelbedürfnissen zu beantworten. Die Unterbrechung der Vertriebskanäle führt zu Einnahmeverlusten und bisher nicht erfassten Abfallprodukten sowie zum Verlust des Zugangs zu gesunden Nahrungsmitteln innerhalb unserer lokalen Gemeinschaften auf der ganzen Welt.

"Es gibt eine solch große Diskrepanz zwischen der Öffentlichkeit und den Bauern, die unsere Lebensmittel produzieren. Wir bauen diese Brücken wieder auf. Wir setzen die Bauern dort draußen aus, damit die Öffentlichkeit sie finden und direkt bei ihnen kaufen kann." Adam Eunson, Gründer von Croply. "Der massive Wandel beim Zugang der Öffentlichkeit zu Lebensmitteln hat dazu geführt, dass über 50% von uns in diesem Jahr ihre Lebensmittel online gekauft haben, aber nur 12% der landwirtschaftlichen Betriebe verfügen über Produkte, die die Menschen online kaufen können. Wir führen Gemeinschaften zusammen. Die Landwirte werden an einem Ort zusammengeführt, so dass die Öffentlichkeit in der Sicherheit ihres eigenen Heims Zugang zu lokalen, landwirtschaftlichen Frischprodukten hat."

Adam hat zusammen mit Haider Ali, einem Spezialisten für digitale Entwicklung, ein engagiertes Team aus internationalen Designern, Entwicklern und Experten zusammengestellt, das sich zum Ziel gesetzt hat, eine Web-Plattform mit offenem Zugang bereitzustellen, die nicht nur mögliche Lösungen für die Probleme des Zugangs zu Nahrungsmitteln und deren Verteilung bietet, mit denen Landwirte und ihre lokalen Gemeinschaften konfrontiert sind, sondern auch die Nachhaltigkeit und die Wissenslücken im landwirtschaftlichen und öffentlichen Sektor angeht.

Croply baut in seinem Kern auf einem massgeschneiderten Online-Marktplatz auf, der nachhaltige Landwirte mit ihren lokalen Gemeinschaften verbindet. Er bietet Transparenz und Rückverfolgbarkeit für die Öffentlichkeit und gleichzeitig die Möglichkeit, nach lokalen Produkten zu suchen und direkt mit unseren lokalen Landwirten in Kontakt zu treten.

"Es ist so simpel wie die Suche nach Bio-Tomaten, und Sie können auf der Karte jeden einzelnen Landwirt in jedem Gebiet sehen, der Bio-Tomaten zum Verkauf anbietet. Wir haben leistungsstarke Geolokalisierungstools integriert, so dass die Suche visuell und einfach zu bedienen ist," sagt Adam.

Zusätzlich zum Marktplatz wurden ein soziales Netzwerk und ein Bildungssystem integriert. Die Bereitstellung von frei zugänglichen Ressourcen, Büchern und Online-Kursen, die einen Einblick in nachhaltigere Praktiken bieten können, die den landwirtschaftlichen Betrieben helfen können, sich für eine umweltfreundlichere Lebensmittelproduktion einzusetzen. Die Öffentlichkeit soll nicht nur den Vorteil haben, etwas über die Prozesse zu erfahren, die bei der Produktion der Lebensmittel, die sie essen, ablaufen.

"Wissen und Verständnis sind der Schlüssel zur Nachhaltigkeit. Ohne den Einfluss unserer Nahrungsmittelwahl auf die Umwelt, die Gesundheit und das sozioökonomische System zu erkennen, werden wir weiterhin die Schäden ignorieren, die durch unsere Ernährung verursacht werden.
2 sagt Adam und spricht über die pädagogische Funktionalität der Website. "Transparenz ist etwas, das in letzter Zeit langsam verschwunden ist, aber die Nachfrage kehrt zurück, und die Bevölkerung will mehr und mehr wissen, woher ihre Lebensmittel kommen. Wir versuchen, dem mit Ressourcen und Rückverfolgbarkeitsinstrumenten zu begegnen, mit denen die Öffentlichkeit nicht nur darüber informiert werden kann, wo ihre Lebensmittel hergestellt wurden, sondern auch darüber, wie sie gezüchtet wurden und welchen wissenschaftlichen Nährstoffgehalt sie enthalten."

Das zusätzliche soziale Netzwerk zeigt auch, welche Bedeutung das Team der Gemeinschaft und der Konnektivität innerhalb des Croply-Designs beimisst. Die integrierten Live-Chat- und Mailingsysteme verbinden nicht nur Landwirte direkt mit ihren Kunden, sondern auch Landwirte mit anderen Landwirten. Ein globales Netzwerk, das den Benutzern die Möglichkeit bietet, einander zu helfen und voneinander zu lernen und, was noch wichtiger ist, andere um Hilfe zu bitten.

"Die Landwirtschaft kann ein sehr einsames und belastendes Geschäft sein, und psychische Gesundheitsprobleme nehmen in der Agrarindustrie zu. Wir leben selbst auf einem Bauernhof und haben dies aus erster Hand erfahren. Indem wir die weltweite Gemeinschaft der Landwirte miteinander verbinden, können wir uns gegenseitig offen unterstützen. Es gibt eine Welt von erfahrenen Landwirten und Spezialisten, die über einen reichen Wissensschatz verfügen. Es ist wichtig, dass andere Landwirte wissen, dass sie nicht allein sind".

Croply arbeitet derzeit an der Entwicklung von Partnerschaften mit grösseren Unternehmen, die ihre Marke mit nachhaltigeren Projekten verbinden wollen, und tritt nun in seine letzte Entwicklungsphase ein. Die geplante Markteinführung der Beta-Version ist für das neue Jahr vorgesehen, und auf ihrer Website croply.org laufen die Anmeldungen für einen frühen Zugang für Landwirte.

Die Leidenschaft, die hinter dem Projekt und seinem Gründer Adam Eunson steht, ist klar ersichtlich, und Croply könnte der Leuchtturm sein, der die Hoffnung auf die Entwicklung stärkerer lokaler landwirtschaftlicher Gemeinschaften und eine nachhaltigere Zukunft für die globale landwirtschaftliche Gemeinschaft als Ganzes aufzeigt.

Adam Eunson
Croply.
adam@croply.org
Visit us on social media:
Facebook
Twitter

Croply – Unsere Lebensmittelauswahl sollte das Instrument sein, das die Probleme angeht.


Source: EIN Presswire